Carmen Forster

alt"Reiten ist mehr als ein Sport. Reiten ist Gefühl und Vertrauen. Reiten ist eine Lebenseinstellung voller Faszination, Leidenschaft und Sehnsucht."

 

Mein Name ist Carmen Forster.

Zu meiner Familie gehören mein Mann Dieter, unser Hund Smarty und die beiden Pferde Nosy und Katy.

Wie so viele Reiter bin auch ich schon fast mein ganzes Leben lang mit dem Pferdevirus infiziert. Mit zarten 5 Jahren bekam ich mein erstes eigenes Pony.

In der Voltigiergruppe des Ru.FV.Illtal begann ich in diesem Alter meine sportliche Karriere als aktives Mitglied.   

Über 10 Jahre konnte ich im Team der Turniermannschaft etliche Erfolge verzeichnen, erlangte mehrere Saarlandmeistertitel und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Voltigierer 1980 in Bad Segeberg.
1993 entdeckte ich mit meinem Mann Dieter die Faszination des Westernreitens und erlernte diese wunderbare Reitweise. Mit unseren gut ausgebildeten westerngerittenen Pferden verbrachten wir viel Zeit und waren immer bereit für neue Herausforderungen. Wir besuchten gemeinsam Fortbildungsveranstaltungen und ich war begeistert von einer Vorführung mit Pferden und Hunden, die meine Sichtweise der Harmonie Reiter-Pferd-Hunde ergänzte und mein Leben verändern sollte.

Hunde gehören schon mein ganzes Leben lang zu meiner Familie. Unser erster gemeinsamer Hund war der Australian Shepherd Billi der 1996 – 2007 mit uns zusammen lebte, im Juni 1999 kam Buddy dazu und seit Juni 2008 hält Smarty uns auf Trab.

Seit 2006 bin ich Mitglied der EWU, mein erstes Turnier in den Freizeitreiterklassen ritt ich 2007. Bis 2010 folgten zahlreiche Reitstunden und Kurse bei verschiedenen Trainern wie Ralf Hoffeld, Oliver Wehnes und George Maschalani. Basispass und Bronzene Westernreitabzeichen und Longierabzeichen wurden mir verliehen und an zahlreichen Lehrgängen wie „ Funktionelle Anatomie des Pferdes im Zusammenhang mit der Ausbildungsskala“ , Erste Hilfe am Pferd, Kurse rund um die Pferdegesundheit und  Pferdehaltung, Futterseminaren habe ich teilgenommen. Zu den zahlreichen Siegen und Plazierungen verzeichne ich auch Titel wie Res. Champion 2007 der Südwest - Trophy, Champion 2008 der Südwest – Trophy und den Klassenaufstieg bis in die LK 1.

alt 2010 hatte ich nach einer verletzungsbedingten Pause meines Pferdes mich nur auf  die Teilnahme des  Horse and Dogtrails beschränkt.
Mit Erfolg, denn mit dem Sieg des Horse & Dogtrail- Cups in den Landesverbänden der EWU RLP und Saarland hatte ich mich für die Teilnahme am 2. Bundesfinale des Horse & Dogtrail in Kreuth qualifiziert. Dort habe ich am 25.September 2010 die geheiligten Hallen von Kreuth zum ersten mal mit dem Titel: “Bundes - Champion Horse & Dogtrail 2010” verlassen!

2011 konnten wir das Bundesfinale in Bad Hersfeld für uns entscheiden und 2012 folgte wieder der Sieg auf der German Open in Kreuth. 2013 gab es dann nach einem schweren Unfall von Smarty im August eine Zwangspause im Horse & Dogtrail.

2014 nach der langen Genesung dann unser COMBACK auf der German Open in Kreuth, der 4. Sieg des Horse & Dogtrail Bundesfinale.

 

alt