Sieger der Herzen

Nadja, Toni und Sophie erfolgreich beim Bundesfinale des Horse & Dogtrail LK 4/5 in Kreuth.

Jeder Reiter träumt davon einmal im Leben in einer Halle wie die in Kreuth reiten zu dürfen, so auch Nadja und die hatte sich diesen Traum in diesem Jahr erfüllt.

alt

Als Anfang der Turniersaison feststand das das Bundesfiinale des Horse and Dogtrails in diesem Jahr wieder in Kreuth auf Gut Matheshof stattfinden sollte, stand für Nadja fest da „will ich hin“.

Aber um sich diesen Traum zu erfüllen brauchte sie zuerst einmal die Quali. Der Qualifikationsmodus hierfür wurde in diesem Jahr geändert und die Disziplin in 2 Klassen eingeteilt. Einmal für Teilnehmer der LK 4/5 und zum andern Teilnehmer der LK 1/3. Außerdem gab es für jede Klasse 5 vorgeschriebene Pattern auf die wir im laufe der Saison treffen sollten.

Nun hieß es fleißig üben, und jeder Reiter der das schon mal versucht hatte weiß von der Herausforderung welche die Kommunikation zwichen Reiter, Pferd und Hund an ihn stellt.

Gleich am ersten Turnier der Saison hat es geklappt und der Fleiß ihres Trainings wurde belohnt mit einer Platzierung im Horse & Dogtrail und den dazu gebrauchten Mindestscoore.

Nun hieß es „Kreuth wir kommen“

Nachdem die erste Hürde schon mal geschafft war hieß es weiter fleißig trainieren. Nadja ließ keine Gelegenheit aus ob mit Hund und Pferd oder nur mit Hund oder nur mit Pferd zu üben,

von Event zu Event sah man deutlich was das Trio sich so hart erarbeitet hatte.

Dann stand Kreuth vor der Tür.

Die Anspannung war Wochen vorher schon kaum noch auszuhalten und trotzdem waren wir alle guter Dinge. Nadjas Ziel war einmal in der Ostbayernhalle zu reiten und das hatte sie ja schon vor Augen.

Ausgeschrieben waren jeweils ein Vorlauf und das Finale. Leider gab es in der LK 4/5 nicht so viele Nennungen so das der Vorlauf entfiel und es in dieser Klasse nur ein Finale gab und dieses fand dann am Sonntag den 16.September statt, was ganz traurig war nicht in der Ostbayernhalle sondern in der kleineren Veranstaltungshalle.

6 Trios hatten gemeldet 5 gingen an den Start.

Nadja, Toni und Sophie zeigten eine ganz tolle Prüfung, was die Anforderungen an den Hund betraf zeigte Sophie in der Würstchengasse mal wie schnell mehrere Würstchen in so einem kleinen Hund verschwinden können was den dreien einige Punkte gekostet hatte. Das Puplikum wiederum fand das ganz toll.

Ein paar Pünktchen hätte Sophie wieder gut machen können wenn der Sprung der noch in der Pattern vorgegeben war der größe des Hundes angepasst gewesen wäre, das die kleine Dame dies nicht schaffen würde war von vorne herein schon klar so zog sie es doch vor lieber unten drunter durch zu gehen. Der Richter fand das nicht so toll so das sie für dieses Hinderniss 0 Punkte bekam.

Dennoch mit einem Gesamtscoore von 129 Punkten dürfen die drei sich über den 4. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Nun hieß es für die drei für den Rest der Woche Urlaub in Kreuth.