Weitere Beiträge...

Frohe Weihnachten

alt

" Die wertvollsten Geschenke finden sich meist nicht unter dem Tannenbaum."

Mein wertvollstes Geschenk und das 365 Tage im Jahr ist, mit meinem Mann Dieter einen so tollen Partner an der meiner Seite zu haben.

Und dann sind da noch unsere Tiere: Smarty, Nosy und Katy.

Viele verstehen nicht warum wir Tag für Tag diese Wege zurück legen und das ganze Jahr über so viel Zeit investieren. Aber wenn ich darüber nachdenke verdanke ich viele meiner stolzesten Momente meinen Tieren. Viele Stunden sind vergangen in denen meine einzige Gesellschaft nur ein Tier war und ich fühlte mich kein einziges mal einsam oder mißachtet. Einer meiner traurigsten Momete wurde durch ein Tier hervorgerufen und an manchen Tagen war es eins meiner Tiere dessen freundliche Berührung mir Wohlbefinden und die Stärke den Tag zu überstehen, brachte. Eine Berührung aus Freundschaft die unverfälschte Freude und Liebe in mein Leben bringt und mich jeden morgen dazu bringt aufzustehen. Sie sind eine Verkörperung aller Hoffnung und Träume für die Zukunft.

Ich werde im Kreise meiner Familie derer die uns wichtig sind die Weihnachtszeit genießen, das vergangene Jahr Revue passieren lassen und mit Zuversicht in 2014 blicken.

Wir wünschen euch allen viele besinnliche Momente und eine guten Start ins neue Jahr.

Ich bin wieder da...

....und ich melde mich nach über 4 Monaten Pause wieder zurück! Die lange Zeit des Warten, Hoffen und Bangen hat ein Ende. Ich bin vollständig genesen und wieder fit wie vor meinem Unfall. Das einzige was noch daran erinnert ist eine hässliche Narbe.

Nun freue mich jeden Tag auf´s neue die Zeit aktiv mit meiner Familie zu verbringen.

 

Bundesfinale 2013

Wir werden in diesem Jahr verletzungsbedingt eine Pause einlegen müssen und darum nicht am Bundesfinale teilnehmen können.

alt

Wir wünschen allen Trios beim Bundesfinale des Horse & Dogtrail am 12. & 13. Oktober 2013 auf der Hund & Pferd in Dortmund viel Glück und Erfolg!

Carmen, Smarty & Nosy

Horse & Dogtrail in Marpingen


Am Wochenende vom 24. und 25. August fand wieder ein Horse & Dogtrail-Kurs unter der Leitung von Carmen Forster statt.

Für uns, Tanja Steiner mit ihrem Pferd Maja und Lasa Apso Nani und mich, Ines Fontaine mit Hafi Granada und Naila aber diesmal in ungewohntem Terrain. Wir machten uns Freitags nachmittags auf den Weg nach Marpingen zur Reitanlange „zum Exelberg“ des RuF Alstal.                                                                                  
alt
Nina Flätgen hatte den Kurs dort organisiert, mit ihrem Pferd Jacki und Jack Russel Hündin Pebbles hatten dieses Trio dort ein Heimspiel.

Weiterlesen...

Waldsee die Zweite

Horse and Dog Trail Kurstag mit Carmen Forster

Am 29.6.2013 war es endlich soweit, der langersehnte HDT-Kurstag auf dem Walterhof in Waldsee konnte stattfinden. Nachdem schon im März der Termin wegen schlechten Wetters verschoben werden musste, war auch diesmal der Wettergott anfangs nicht sehr entgegenkommend. Die 300m zum Pferde- und Hängerparkplatz waren eine rutschige Angelegenheit, die aber von jedem gemeistert wurde. Dann ging es zum ersten Kennenlernen in die Halle, jeder stellte sich und seine vierbeinigen Partner kurz vor, so dass Carmen sich ein erstes Bild von allen machen konnte. Und dann ging es los, in der ersten Gruppe, mit Barbara, Tonka und Barsoi Minka sowie Brigitte, Hickory und Aussie Amy, wurden erstmal die Hunde Schritt für Schritt an die Hindernisse gewöhnt, aber bereits bevor die nächste Gruppe kam, konnte eine kleine Übungspattern geritten werden. Als nächstes waren Angelika mit Freckles und Aussie Sandy, Gaby mit Cosy und Magyar Viszla Jack und ich mit Josie und Aussie Holly dran. Auch wir mussten die Übung erstmal mit Hund zu Fuss ablaufen, natürlich in der richtigen Gangart, Gott sei Dank bestand die erste Pattern nur aus Schritt und Trabhindernissen. Nachdem wir die Aufgabe dann noch mit Pferd bewältigt hatten, kam die letzte Gruppe bestehend aus Monique, Foxy und Aussie Amy sowie Nathalie, Max und Aussie Nele an die Reihe. Auch sie wurden von Carmen individuell auf ihre Aufgabe vorbereitet und alle hatten einen positiven Abschluss der Vormittagsrunde. Pünktlich nachdem auch die Pferde der letzten Gruppe versorgt waren, kam Thomas mit dem beim Italiener bestellten Mittagessen. Eine gute Stunde später hieß es dann, auf zur zweiten Runde und in der gleichen Reihenfolge wie vormittags kamen die Teams dann wieder in die Halle. Auch am Nachmittag wurden alle nochmal mit wertvollen Tipps und Ratschlägen von Carmen versorgt. Schließlich waren dann die Zwei- und Vierbeiner mehr oder weniger geschafft und nach und nach machten sich alle auf die Heimreise. Zum Schluss möchte ich mich noch bei Carmen für den tollen Kurs, bei den Besitzern des Walterhofs für die Bereitstellung der Reithalle, bei Ines Magin für die Fotos, bei der EWU RLP für die Übernahme der Getränkekosten sowie bei allen Teilnehmern für den schönen Tag, den wir zusammen hatten, ganz herzlich bedanken.

Heike Homberg